Sie sind hier: RAV > FortbildungSeminare

Informationsfreiheitsrecht als Werkzeug für die anwaltliche Arbeit

Sem.Nr. 24-17 | RAinnen Dr. Vivian Kube, Hannah Vos, Anna Gilsbach | 3 Std. Seminarzeit gem. FAO

Die Informationszugangsgesetze können nützliche Erkenntnisse für die anwaltliche Tätigkeit liefern. Ausgehend von einem Überblick über das Informationsfreiheitsrecht in Deutschland werden wir in diesem Seminar der Frage nachgehen, wie Anwält*innen sich Informationszugangsrechte zunutze machen können.
Gerade für Anwält*innen, die Grund- und Menschenrechte verteidigen, halten die Informationsfreiheitsgesetze ein großes Potential bereit. Dies werden wir anhand von ausgewählten Themengebieten und Verfahren illustrieren:

 
  • Migrationsrecht: Welche Unterlagen können etwa beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), dem Auswärtigen Amt oder Ausländerbehörden angefragt werden und wie helfen sie bei der Arbeit im Asyl- und Migrationsrecht
  • Versammlungs-/Ordnungsrecht: Inwieweit ist die Polizei nach den Informationsfreiheitsgesetzen verpflichtet und welche Unterlagen könnten etwa im Bereich des Versammlungsrechts hilfreich sein?
  • Umweltrecht: Welche Möglichkeiten eröffnen die Umweltinformationsgesetze und wie lassen sich die Informationen für umwelt(rechtliche) Arbeit nutzen?
 

Nach dieser Fortbildung sollten die Teilnehmenden die wichtigsten Anspruchsgrundlagen aus dem Informationsfreiheitsrecht kennen, die gängigsten Ablehnungsgründe der Behörden und deren Erfolgsaussichten, einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung gewonnen haben und ausgestattet sein mit ein paar Tipps und Tricks zur Antragstellung und Anspruchsdurchsetzung.

 

Referentinnen
Rechtsanwältin Dr. Vivian Kube und Rechtsanwältin Hannah Vos, beide Berlin, KM8 und FragDenStaat sowie Rechtsanwältin Anna Gilsbach, Berlin, dka-Kanzlei
Termin
Freitag, der 13.9.2024 | 15-18 Uhr (3 Zeitstunden nach FAO)
Ort
Alte Feuerwache | Axel-Springer-Straße 40/41 | 10969 Berlin
Teilnahmebeitrag
60/80€     für Berufsanfänger*innen bis 2 Jahre Zulassung mit/ohne RAV-Mitgliedschaft
90/110€    für RAV-Mitglieder/Nichtmitglieder
(jew. incl. MwSt.)

 

 Anmeldungen (PDF) bitte bis 5.9.2024 per Post, Fax oder Mail an die Geschäftsstelle des RAV