Sie sind hier: RAV > FortbildungSeminare

Herausforderungen für Strafverteidigerinnen*

Sem.Nr. 22-13 | RAinnen Kristin Pietrzyk, Christina Clemm, Henriette Scharnhorst  

Ziel des Treffens ist der kontinuierliche Austausch zwischen Strafverteidigerinnen und die Diskussion spezifischer Probleme von FLINTA-Personen (Frauen, Lesben, Inter*Personen, Non-Binary*Personen, trans*Personen und Agender*Personen) in der Strafverteidigung. Insbesondere das Strafrecht ist nicht nur männlich dominiert, sondern auch besonders anfällig dafür, in sich patriarchale Strukturen und Verhaltensmuster zu reproduzieren. Wir wollen zusammenkommen und uns darüber austauschen, welchen Problemen und Missstände insbesondere FLINTA-Personen im Strafrecht begegnen. Die Veranstaltung ist darauf ausgelegt, in regelmäßigen Abständen einen geschützten Raum zum Austausch und solidarischer Diskussion zu schaffen.
Thematisch wird sich die erste Veranstaltung darauf beschränken, einen Überblick über die möglicherweise regional unterschiedlichen Probleme zu gewinnen.

Organisatorinnen/Referentinnen
RAinnen Kristin Pietrzyk, Christina Clemm, Henriette Scharnhorst
Termin und Kursort
14.10.22 | 13 –18 Uhr
Alte Feuerwache | Axel-Springer-Straße 40/41 | 10969 Berlin
Teilnahmebetrag
35/60 € RAV-Mitglieder/Nichtmitglieder (jew. incl. MwSt.)

 

Einzukalkulieren ist ein kleiner zusätzlicher Beitrag, der für das Catering vor Ort eingesammelt wird.
Keine weitere Beitragsreduzierung für Berufsanfängerinnen.
Für diese Veranstaltung ist keine Bescheinigung nach FAO vorgesehen.

 

Anmeldungen (PDF) bitte bis 2.10.2022