Sie sind hier: RAV > PublikationenMitteilungen

Veranstaltung im #unteilbar-Sonderzug

Kategorie: #unteilbar

24.8.19, Jurist*innenwaggon im Sonderzug von Berlin nach Dresden zur Großdemonstration

#unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!

Am 24.8.19 fahren 2 Sonderzüge von Berlin zur Großdemonstration von #unteilbar nach Dresden. Im Zug A hat der RAV zusammen mit der VDJ und der Vereinigung Berliner Strafverteidiger einen ganzen Großraumwaggon gebucht. Auf der Hinfahrt werden wir die Zeit für eine kleine Veranstaltung nutzen (s.u.).

Innnerhalb diesen Waggons sind noch einige freie Plätze vorhanden. Gern nehmen wir noch Buchungen an - bitte meldet Euch verbindlich per Mail an kontakt@rav.de an. Ein Ticket für die Hin- und Rückreise kostet 40 Euro, Kinder unter 14 fahren umsonst.
Details zum Abfahrtsort und den Zeiten geben wir bei Buchung bekannt.

Weitere Tickets in anderen Waggons des Sonderzuges (oder Spenden für Menschen, die mitfahren möchten, aber es sich finanziell nicht leisten können) sind buchbar unter www.unteilbar.org/sonderzug

Zur Veranstaltung im Jurist*innenwaggon:

Die Sicherung der europäischen Außengrenzen vor unerwünschter Einwanderung ist seit Langem brutal und für viele Menschen tödlich - durch den politischen Rechtsruck und die offene Ausschaltung menschenrechtlicher Garantien, sowie durch die Einbindung der  Europäischen Grenzschutzagentur Frontex und die Zusammenarbeit mit Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union ist sie nochmal skrupelloser und zugleich intransparenter geworden. In einem Input wird Matthias Lehnert, Rechtsanwalt in Berlin, einen Einblick in die  politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen geben und diskutieren, ob juristische Interventionen eine sinnvolle Gegenstrategie sein können.