Sie sind hier: RAV > PublikationenMitteilungen

Polizeidatenbanken

Kategorie: Daten

Anwaltliche Unterstützung bei Auskunft und Löschung

In den vergangenen Jahren hat sich für die Sicherheitsbehörden ein neues Feld aufgetan, in dem die Überwachung immer weitere Kreise zieht. Insbesondere die Polizei speichert immer mehr Daten zu Personen, die in den Fokus der Polizei geraten waren, sei es im Rahmen von Strafverfahren oder auch durch andere Maßnahmen wie Identitätsfeststellungen oder Platzverweise. Dies kann mit sehr ungünstigen Konsequenzen für die Betroffenen einher gehen, die über die Aufnahme ihrer Daten in eine polizeiliche Datei nicht informiert werden. Es mehren sich die Fälle, in denen Personen zum Beispiel bei der Ausreise oder einer Verkehrskontrolle langwierig kontrolliert werden, ohne dass sie jemals strafrechtlich verurteilt werden.

Wie das System der Polizeidatenbanken funktioniert und welche Möglichkeiten der Auskunft und Löschung von Speicherungen in solchen Datenbanken es gibt, ist auf der vom RAV-Mitglied Dr. Anna Luczak betriebenen Webseite: www.polizeidatenbanken.de ausführlich erklärt.