Sie sind hier: RAV > PublikationenMitteilungen

Internationale Karawane der Juristen in Kolumbien

Kategorie: Repression gegen Rechtsanwälte, Bürger- und Menschenrechte

Pressemitteilung, 1.9.2014

Internationale Karawane der Juristen in Kolumbien
Mehr als 400 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ermordet

Vom 23. bis 31. August besuchte die IV. Internationale Karawane der Juristen (IV Caravana Internacional de Juristas) Kolumbien. Die Karawane bestand aus 70 Rechtsanwält_innen, Richter_innen und Jurist_innen aus 12 verschiedenen Ländern. Sie ist in sieben verschiedene Regionen in Kolumbien gereist, um sich mit Rechtsanwält_innen, Menschenrechtsverteidiger_innen, Richtern_innen und verschiedenen staatlichen Institutionen zu Treffen.

Anliegen der Delegation ist es, auf die schwierige Lage von Rechtsanwält_innen und Menschenrechtsverteidiger_innen in Kolumbien aufmerksam zu machen. Sie werden aufgrund ihrer Berufsausübung stigmatisiert, mit dem Tode bedroht oder sogar ermordet. Zwischen 1991 und 2012 sind in Kolumbien über 400 Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ermordet worden.

Rechtsanwältin Katharina Gamm nahm als Repräsentantin des RAV und der Rechtsanwaltskammer Berlin an der der Karawane in der Regionalgruppe Medellin teil. Sie erklärt dazu: „Es ist bewundernswert mit welchem Engagement unsere Kolleginnen und Kollegen sich für ihre Mandantschaft einsetzen, trotz der Gefahr, der sie sich täglich ausgesetzt sehen. Ein Rechtsanwalt berichtete uns, wie er bei einem Mandantengespräch in einem Café bedroht wurde. Der kolumbianische Staat muss endlich die Sicherheit unserer Kolleginnen und Kollegen gewährleisten.“

Ohne das Engagement von Menschenrechtsanwält_innen haben weite Teile der armen sowie der indigenen, enteigneten Bevölkerung keinen Zugang zum Recht. Opfer der Paramilitärs und von sexualisierter Gewalt bleiben schutzlos, die Täter gehen straffrei aus.

Der RAV wird die Situation der Kolleg_innen in Kolumbien verfolgen und weiter darüber berichten. Am Samstag präsentierte die Karawane ihren Abschlussbericht in der Universität Incca in Bogotá. Rechtsanwältin Katharina Gamm steht für Rückfragen zur Verfügung.

Kontaktaufnahme bitte über die RAV-Geschäftsstelle.

PM: Internationale Karawane der Juristen in Kolumbien (PDF)


| 01.09.2014
Lupe