Sie sind hier: RAV > PublikationenInfobriefeArchiv > Infobrief #90, 2003

Infobrief #90, 2003

  • RAV: Vorstandsbrief  (VORSTANDSBRIEF>>>
  • Interview mit Dieter Deiseroth: Rechtmäßigkeit des Krieges  (KRIEG GEGEN DEN IRAK) Die IALANA fordert die Bundesregierung auf, in der Vollversammlung der Vereinten Nationen die Einholung eines Rechtsgutachtens des Internationalen Gerichtshofs (IGH) zur Rechtmäßigkeit eines Krieges... >>>
  • Jörg Arnold: Wie die Politik das Recht opfert  (KRIEG GEGEN DEN IRAK) Deutschland hilft beim verbotenen Angriffskrieg gegen Irak.Jörg Arnold bewertet die deutsche Beteiligung an Awacs-Aufklärungsflügen, den Einsatz der Fuchs-Spürpanzer in Kuwait und die Gewährung von... >>>
  • Helga Wullweber: Krokodolstränen? Juristen gegen den Krieg  (KRIEG GEGEN DEN IRAK) Das BRAK-Magazin 1/03 hat über die Veranstaltung zur Eröffnung der Wanderausstellung "Anwalt ohne Recht" - Schicksale jüdischer Anwälte in Deutschland nach 1933" im Bundestag... >>>
  • Wolfgang Kaleck: Endlagerung der Grundrechte  (VERLEIHUNG DES HOLTFORT-PREISES 2003) Die Holtfort-Stiftung hat am 16. Januar 2003 den diesjährigen, mit 3000,- € dotierten Holtfort-Preis unseren Vereinsaktivisten Rechtsanwältin Ulrike Donat und Rechtsanwalt Dieter Magsam, beide aus... >>>
  • Artikel aus der Elbe-Jeetzel-Zeitung: Wie schwach muss dieser Staat sein...  (VERLEIHUNG DES HOLTFORT-PREISES 2003) Für den ehemaligen Verfassungsrichter Jürgen Kühling offenbart sich im Wendland, wie sich Rechtslage und Rechtswirklichkeit dramatisch auseinander entwickeln. Die Rechtslage sei kein Grund für... >>>
  • Ulrike Donat: Rede zur Verleihung des Holtfort-Preises  (VERLEIHUNG DES HOLTFORT-PREISES 2003>>>
  • Dieter Magsam: Demonstration als Sabotage in Lüneburg-Dannenberg  (VERLEIHUNG DES HOLTFORT-PREISES 2003) Die eingleisige Bahnstrecke von Lüneburg nach Dannenberg hätte schon längst das gleiche Schicksal wie die von Uelzen nach Dannenberg ereilt, wenn nicht das sog. Zwischenlager Gorleben - der Sache... >>>
  • RAV: Europa: Raum von Freiheit, Sicherheit und Recht?  (VERLEIHUNG DES HOLTFORT-PREISES 2003) Die (Re-) Organisation der Inneren Sicherheit in Europa  >>>
  • Jörg Eichler und Detlev Beutner: Folter ist nicht entschuldbar  (FOLTER) Folter ist unter keinen Umständen rechtfertigbar oder entschuldbar. Es ist erschreckend, wie einfach es gelingen konnte, anhand eines emotionalisierenden Einzelfalles1 das Thema Folter in der... >>>
  • RAV-Presseerklärung: Folter im Rechtsstaat  (FOLTER>>>
  • Geert Mackenroth: Antwortschreiben   (FOLTER>>>
  • Dominique John und Jonas Frykman: Die Perspektiven des Opfers  (OPFERPERSPEKTIVE) Der Verein Opferperspektive arbeitet seit 1998 in der Beratung von Opfern rechtsextremer Gewalt in Brandenburg. Das Ziel des Vereins ist es, den Opfern professionelle Hilfe zukommen zu lassen und sie... >>>
  • Silke Strudzinsky: Die EDA-Kommission Defence de la Defense  (DEFENCE OF THE DEFENCE) Der RAV ist über ein Delegiertenprinzip in der EDA (Europäische Demokratische Anwältinnen und Anwälte) vertreten. Innerhalb der EDA gibt es die Commission Defense de la Defense, die seit Beginn... >>>
  • Heins Düx: Zufallsprodukt Auschwitzprozess  (40 JAHRE AUSCHWITZPROZESS) Ein unerwünschtes Strafverfahren in den Zeiten der Verbrechensleugnung und des Kalten Krieges.1Die Herrschaft des NS-Regimes ist nicht vom deutschen Volk, sondern von den Mächten der... >>>
  • Die Vernehmung von Konrad Morgen  (40 JAHRE AUSCHWITZPROZESS) Anlässlich des 40. Jahrestages des 1. Frankfurter Auschwitzprozesses drucken wir einen Ausschnitt aus dem transkribierten Tonbandmitschnitten der Vernehmung des Zeugen Konrad Morgen, ehemaliger... >>>
  • RAV: Veranstaltungen  (VERANSTALTUNGEN>>>
Lupe