06.09.2019 bis 23.02.2020 - Hamburg

Fachlehrgang Strafverteidigung
Fachanwaltskurs Strafrecht 2019/2020

Lehrgang in 7 Bausteinen zum Erwerb besonderer Kenntnisse gem. §§ 4, 13 FAO.

Der RAV unterbreitet mit seinem Lehrgangskonzept die Option eines 7. Wochenendbausteins und bietet somit ein erweitertes Kursangebot von 140 Zeitstunden an, das über vergleichbare Angebote hinausgeht. Weil für die Erlangung theoretischer Kenntnisse nach § 13 FAO schon die Teilnahme an 120 Zeitstunden ausreicht, können eventuelle Versäumnisse im Einzelfall durch die Teilnahme an den zusätzlichen Kurstagen ausgeglichen werden.

Referenzen

Kursdaten und Klausurtermine

7 Wochenenden von Freitag bis Sonntag jeweils von 9:00 - 18:00 Uhr:
3 Klausuren von je 5 Stunden

WE I: 06.09.2019 – 08.09.2019
WE II: 20.9.2019 – 22.09.2019
1. Klausur: 28.09.2018 - Samstag
WE III: 25.10.2019 – 27.10.2019
WE IV: 15.11.2019 – 17.11.2019
2. Klausur: 23.11.2019 - Samstag
WE V: 10.01.2020 – 12.01.2020
WE: VI: 24.01.2020 – 26.01.2020
3. Klausur: 15.02.2020 -Samstag
WE VII: 21.02.2020 – 23.02.2020

Änderungen bleiben vorbehalten.

Anmeldungen nehmen wir in der Geschäftsstelle des RAV per Email, Fax oder per Post gern entgegen (Anmeldebogen bitte ausdrucken)

Zahl der Teilnehmenden: mindestens 25, maximal 35.
Der Lehrgang kann nur insgesamt belegt werden.

Kursgebühren
€ 1.600,- für Berufsanfänger*innen mit einer Zulassung, die nicht älter als 2 Jahre ist und gleichzeitiger RAV-Mitgliedschaft
€ 1.800,- für RAV-Mitglieder
€ 2.050,- für Nichtmitglieder (jeweils zzgl. MwSt.)

Die Teilnahme an den Klausuren ist im Lehrgangsbeitrag enthalten.
Die Gebühren sind bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn zu zahlen.
Ratenzahlung ist möglich. Einzelmodule können nicht gebucht werden.

Ort
W3 - Werkstatt für internationale
Kultur und Politik e.V.
Nernstweg 32-34
22765 Hamburg

Voraussichtliche Referent*innen

Rechtsanwältin Fenna Busmann
Rechtsanwältin Christina Clemm, Berlin
Rechtsanwalt Stefan Conen, Berlin
Rechtsanwalt Olaf Franke, Berlin
Rechtsanwältin Gabriele Heinecke, Hamburg
Rechtsanwalt Hannes Honecker, Berlin
Rechtsanwalt Thomas Jung, Kiel
Rechtsanwalt Ulrich v. Klinggräff, Berlin
Rechtsanwalt Alexander Kienzle, Hamburg
Rechtsanwältin Dr. Anna Luczak, Berlin
Rechtsanwältin Franziska Nedelmann, Berlin
Rechtsanwalt Dr. Toralf Nöding, Berlin
Rechtsanwalt Michael Rudnicki, Berlin
Rechtsanwältin Henriette Scharnhorst, Berlin
Rechtsanwalt Sebastian Scharmer, Berlin
Rechtsanwalt Arne Timmermann, Hamburg
Rechtsanwalt Lukas Theune, Berlin
Rechtsanwältin Nicola Toillié, Hamburg
Rechtsanwalt Dr. Bernd Wagner, Hamburg
Rechtsanwältin Dr. Kersten Woweries, Berlin

Inhalte

Kursblock I
Methodik und Recht der Strafverteidigung I; Materielles Strafrecht I

  • Selbstverständnis von Strafverteidigung
  • Methode und Ziele in der Strafverteidigung
  • Rechtliche Grenzen der Strafverteidigung
  • Handlungskompetenzen und Übungen in Verteidigungssituationen


Kursblock II
Methodik und Recht der Strafverteidigung II; Strafverfahrensrecht I und II; Materielles Strafrecht II

  • Verteidigung im Ermittlungsverfahren und im Zwischenverfahren
  • Typische materiellrechtliche Verteidigungsfelder
  • Übung in Verteidigungssituationen


Kursblock III
Strafverfahrensrecht III; Grundzüge der Hilfswissenschaften I und II

  • Hauptverhandlung
  • Grundsätzliches und abseits der Routine, Forensik
  • Psychowissenschaften
  • Kriminologie
  • Kriminalistik, Verteidigung mit und gegen Sachverständige (ohne Glaubwürdigkeitsgutachten)
  • Übungen in Verteidigungssituationen


Kursblock IV
Strafverfahrensrecht IV; Besondere Mandate und Verfahren

  • Großverfahren, Deal statt Verteidigung, Strukturierung der Akte, digitale Akte
  • Verteidigung in politischen Verfahren, Verteidigung mit und gegen Glaubwürdigkeitsgutachten (Nullhypothese, Fehlerquellen)
  • Verteidigung mit der EMRK


Kursblock V

Strafverfahrensrecht V; Grundzüge der Hilfswissenschaften III und IV; Besondere Mandate und Verfahren

  • Jugendstrafsachen und Kriminologie
  • Verkehrsstrafsachen mit Ordnungswidrigkeiten
  • BTM-Strafsachen
  • Schwurgerichtsverfahren incl. Kriminalistik und Rechtsmedizin
  • Übung in Verteidigungssituationen

Kursblock VI
Strafverfahrensrecht VI; Besondere Mandate und Verfahren

  • Verteidigung in Sexualstrafsachen als Abwehr der Einschränkung von Beschuldigtenrechten, Verteidigung im Polizeirecht (gegen Ingewahrsamnahmen, Platzverweise, Ausreiseverbote)
  • Wirtschaftsstrafsachen
  • Steuerstrafsachen
  • Vernehmungstechnik und Übung in Verteidigungssituationen

Kursblock VII
Strafverfahrensrecht VII bis IX

  • Verteidigung im Hinblick auf und in der Rechtsmittelinstanz
  • Verteidigung nach Rechtskraft, Strafvollstreckung, Strafvollzug, Maßregelvollzug, Gnadenverfahren
  • Nebenklagevertretung
  • Übung in Verteidigungssituationen

Änderungen bleiben vorbehalten.

| 04.08.2018
Lupe