Sie sind hier: RAV > PublikationenMitteilungen

Anwaltlicher Notdienst zum G20-Gipfel in Hamburg – Pressemitteilungen

Kategorie: OSZE / G20, Empfehlung (Mitteilung)

Zur Sicherung rechtsstaatlicher Verfahren in der Zeit der zu erwartenden Proteste rund um den G20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli 2017 haben Rechtsanwält*innen zusammen mit dem Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. (RAV) einen anwaltlichen Notdienst eingerichtet. Der Notdienst ist in enger Kooperation mit dem Hamburger Ermittlungsausschuss (EA), der Roten Hilfe e.V. und weiteren Antirepressionsgruppen eingerichtet worden.

Pressemitteilungen:

170714 PM AND G20 Hamburger Gefangenensammelstelle - Rechte von in Gewahrsam Genommenen und Rechtsanwälten systematisch verletzt

170709 PM AND G20 Weiterhin erhebliche Behinderungen der anwaltlichen Tätigkeiten in der GeSa Harburg.pdf

170709 PM AND G20 Festival der Grundrechtsverletzungen.pdf

170708 PM AND G20 Massive Behinderung anwaltlicher Arbeit durch Polizei und Justiz in Hamburg.pdf

170708 PM AND G20 Erneute Rechtsbrüche.pdf

170707 PM AND G20 Körperlicher Angriff auf Anwalt in der GESA.pdf

170706 PM AND G20 - Fake News.pdf

170703 PM AND G20 Zugang zum Amtsgericht Neuland verwehrt.pdf

170703 PM AND G20 Ärztliche Schweigepflichten Polizei.pdf

170702 PM AND G20 Forderung Ablösung Dudde.pdf

170628 PM AND G20 Ziviler Ungehorsam.pdf

https://www.anwaltlicher-notdienst-rav.org/de

Ermittlungsausschuss Hamburg: +49 - (0)40 – 432 78 778

Spenden:
Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e.V.
Sparkasse Hannover
IBAN:  DE 53 2505 0180 0000 1263 14
BIC: SPKHDE2H
Verwendungszweck: Rechtshilfefond, Anwaltsnotdienst


| 03.07.2017
Lupe