Sie sind hier: RAV > ProjekteStrafanzeige Rumsfeld > 1. Strafanzeige

1. Strafanzeige gegen Rumsfeld

14. 9. 2005 Pressemitteilung - Oberlandesgericht Stuttgart verwirft Klageerzwingungsantrag im Strafverfahren gegen Rumsfeld u. a.

27. 2. 2006 Gemeinsame Presseerklärung des RAV und anderer Menschenrechtsorganisationen im Fall Rumsfeld

13. 9. 2005 Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart zum Klageerzwingungsantrag gegen Rumsfeld u. a.

19. 8. Artikel: Grenzenlos, Ein deutscher Prozess gegen US-Verantwortliche für Abu Ghraib? Prof. em. Dr. Michael Bothe & Dr. Andreas Fischer-Lescano, LL.M.

14. 7. 2005: Klageerzwingungsantrag gegenüber dem Oberlandesgericht Stuttgart von Wolfgang Kaleck

11. 6. 2005 Programm zur Konferenz - Zur Zukunft und Gegenwart der universellen Jurisdiktion, Realpolitik versus Globalverfassung
Veranstalter: Center for Constitutional Rights New York, Republikanischer Anwältinnen und Anwälteverein, mit Unterstützung der Holtfort-Stiftung, der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Federation des Ligues des Droits des Hommes

11. 6. 2005 Program of the International Conference: »Global law versus Realpolitik. About the presence and future of universal jurisdiction« in Berlin
Biographien zu den Referenten und Organisationen/Bios of the Referents an Organisations

6. 6. 2005 Aufsatz: Universal Jurisdiktion: Steps Forward, Steps Back, Naomi Roht-Arriaza

6. 6. 2005 Einladung zur Pressekonferenz: Wie weiter nach der Strafanzeige gegen Donald Rumsfeld?
Konferenz zu internationalem Strafrecht und Menschenrechtsverletzungen in Berlin

27. 5. 2005 Aufsatz: Recht als Mittel der Versöhnung? Die rechtliche Aufarbeitung von  Kriegsverbrechen am Beispiel Ruandas von Dieter Magsam

3. Juni 2005 Aufsatz: Weltrecht als Prinzip, Die Strafanzeige in Deutschland gegen Donald Rumsfeld wegen der Folterungen in Abu Ghraib, Andreas Fischer-Lescano


Juni 2005: Kongressmaterialien/Aufsätze
Prosecuting International Crimes in Domestic Courts: A Look Back Ahead by Florian Jessberger

INTERNATIONAL CRIMINAL JUSTICE IS COMING HOME: THE NEW GERMAN CODE OF CRIMES AGAINST INTERNATIONAL LAW, by GERHARD WERLE  and FLORIAN JESSBERGER

Neue Fragen an den Satz „nullum crimen,  nulla poena sine lege“, von Jörg Arnold

CURRENT ISSUES IN INTERNATIONAL CRIMINAL LAW, by Kai Ambos

Kurzgutachten Bothe/Fischer-Lescano
Die Bedeutung völkerrechtlicher Bestrafungspflichten und der völkergewohnheitsrechtlichen Jurisdiktions- und Immunitätsregeln für Verfahren nach dem Völkerstrafgesetzbuch

1. März 2005 – Aufsatz: 6 German Law Journal No. 3 -
Torture in Abu Ghraib. The Compliant against Donald Rumsfeld under the German Code against Crimes under International Law (Völkerstrafgesetzbuch) - Part I/II
by Andreas Fischer-Lescano

1. März 2005 Aufsatz: Torture in Abu Ghraib. The Compliant against Donald Rumsfeld under the German Code against Crimes under International Law (Völkerstrafgesetzbuch) - Part II/II
by Andreas Fischer-Lescano

28. 2. 2005 Dokumentation: IN THE UNITED STATES DISTRICT COURT FOR THE NORTHERN DISTRICT OF ILLINOIS - Arkan Mohammed ALI, Thahe Mohammed, SABBAR, Sherzad Kamal KHALID, Ali H., Mehboob AHMAD, Said Nabi SIDDIQI, Mohammed Karim SHIRULLAH, and Haji ABDUL RAHMAN, Plaintiffs, versus Donald H. RUMSFELD, Secretary of Defense of the United States of America, Defendant.

21. 2. 2005 Gegenvorstellung an die Generalbundesanwaltschaft von Wolfgang Kaleck

10. 2. 2005 Entscheidung des Generalbundesanwaltes Nehm: Zurückweisung der Strafanzeige

1. Februar 2005 Artikel: Völkerstrafgesetzbuch: Ende der Straflosigkeit oder stumpfe Waffe gegen Menschenrechtsverletzer? von Wolfgang Kaleck

1. Februar 2005 Artikel: Das Center for Constitutional Rights und die deutschen Strafverfahren von Michael Ratner und Peter Weiss

1. Februar 2005 Artikel: Die Folter und das politische Verbrechen Kurt Groenewold

Januar 2005 Aufsatz: Die Strafanzeige gegen US-Militärs wegen der Folterungen in Abu Ghraib von Dr. Andreas Fischer-Lescano, LL.M. (EUI, Florenz)

31. Jan. 2005, Pressemitteilung, Neue Enthüllungen für die Bundesanwaltschaft im Ermittlungsverfahren gegen Rumsfeld u. a.

31. 1. 2005, Presseerklärung des Centers for Constitutional Rights, GERMAN PROSECUTOR ASKED TO INVESTIGATE GONZALES ROLE IN ABU GHRAIB WAR CRIMES

29. Januar 2005, Sachverständigengutachten Prof. Scott Horton

Januar 2005: Warum haben Sie Donald Rumsfeld angezeigt? Interview mit Wolfgang Kaleck in die Zeit 1/2005

26. 1. 2005 Ergänzende Stellungnahme zur Strafanzeige, von Sönke Hilbrans

Online Formular: Wollen Sie die Strafanzeige gegen Rumsfeld und andere unterstützen?

30. 11. 2004, Presseerklärung zur Strafanzeige von Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck

30. 11. 2004, Der Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein schließt sich der Strafanzeige der CCR gegen Rumsfeld u.a. an. The RAV supports war crimes lawsuit against Rumsfeld and others

30. 11. 2004, Presseerklärung der CCR. CENTER FOR CONSTITUTIONAL RIGHTS SEEKS CRIMINAL INVESTIGATION IN GERMANY INTO CUPALBILITY OF U.S OFFICIALS IN ABU GHRAIB TORTURE

30. 11. 2004, Die Federation international des liges de droits de l'Homme schließt sich der Strafanzeige der CCR an. The FIDH supports war crimes lawsuit against US officers in German

30. November 2004 die (vollständige) Strafanzeige gegen den US-Verteidigungsminister Donald H. Rumsfeld u.a. wegen Kriegsverbrechen und Folter zum Nachteil irakischer Internierter im Gefängnis Abu Ghraib/Irak 2003/2004 von Wolfgang Kaleck

Kommentierte Literaturliste



Lupe